GDI und INSPIRE: Die Zukunft amtlicher Geoinformationssysteme.

Wie können Anbieter ihre Geodaten via Internetdienst tagesaktuell bereitstellen? Und wie können diese Daten online abgefragt werden? Was bietet in diesem Zusammenhang die "GDI-Bayern" und welche Bedeutung hat die Europäische INSPIRE-Richtline für Anbieter und Nutzer von Geodaten? Welche Kosten, Verpflichtungen und Rechte sind damit verbunden?

Die INSPIRE-Richtlinie für den Aufbau einer europäischen Geodateninfrastruktur (GDI) wird derzeit von GDI-Bayern auf regionaler Ebene umgesetzt. Der Zugriff auf amtliche Daten über Geodatendienste bringt für alle Beteiligten Vorteile: Der Nutzer profitiert von der standardisierten Suche nach Geodaten. Mit WebGIS-Lösungen oder auch direkt in eigenen Programmen kann er - meist tagesaktuell - die Informationen dort abfragen, wo sie gepflegt werden.

Auch der Datenanbieter, bei GDI Bayern in erster Linie die bayerischen Behörden, wird entlastet: Die Aufbereitung von Daten in unterschiedlichen Ausgabeformaten entfällt. Zusätzlich wird durch die Bereitstellung von WebGIS-Anwendungen eine effiziente und kostengünstige Bürgerinformation gewährleistet. Datenaktualisierungen können bei Bedarf praktisch unmittelbar an die Nutzer kommuniziert werden. Ein Kontrollverlust über eigene Daten muss nicht befürchtet werden: Gerade bei einer zentralen Bereitstellung der Daten mit Hilfe von Webdiensten kann die Nutzung durch Zugangsregelungen gesteuert werden!

Unser Unternehmen ist über verschiedene Verträge direkt in den Aufbau der GDI-Bayern eingebunden und in allen Fragen der Umsetzung an Bayerischen Behörden kompetent: Im Rahmen des nationalen "Modellprojektes Schutzgebiete" haben wir die Webdienste zu den Bayerischen Naturschutzgebieten aufgebaut. Für das Bayerische Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat veröffentlichen wir die Daten zur Regionalplanung als tagesaktuelle WebMapDienste. Zahlreiche Landratsämter haben über unsere SIRIS-Lösungen online Zugriff auf die mehr als 400 Themen des amtlichen Raumordnungskatasters. Weitere Projekte, auch in direkter Zusammenarbeit mit der GDI-Bayern, sind in der Entstehungsphase, so dass Sie als GUC-Kunde immer von den neuesten Entwicklungen rund um die Bayerische GDI profitieren können.

Links:

FIN-Web - Webviewer des Bayerischen Fachinformationssystem Naturschutz

Geodatendienste im Geoportal Bayern

WMS Regionalplanung




Schnellkontakt zu GUC
E-Mail: info@guc.de
Tel: 089 / 41 11 88 0